Reifenwechsel

Reifenwechsel

Reifenwechsel - Was muss beachtet werden?

Zwei mal im Jahr sollte jeder Autofahrer zum Reifenwechsel. Dabei nehmen Sie als Fachmann/Fachfrau die alten Reifen von der Felge und ziehen neue auf. Da dafür spezielle Geräte notwendig sind, ist für den Autobesitzer der Gang in Ihre Werkstatt unausweichlich. Aber auch für einen simplen Radwechsel ist es bequem, einen Fachmann an die Arbeit zu lassen. Der ist schneller und geübter!

 

Der Profi verwendet für den Reifenwechsel folgendes

Reifenwechsel Reifenventile Auswuchtgewicht Weitere Schrauber Gummiventil Radwerkzeuge Auswuchtgewichte Druckluftkupplung Druckluftkupplungen Druckluft-Schlagschrauber KFZ-Zubehör
Reifenventile
Auswuchtgewicht
Weitere Schrauber
Gummiventil
Radwerkzeuge
Auswuchtgewichte
Druckluftkupplung
Druckluftkupplungen
Druckluft-Schlagschrauber
KFZ-Zubehör

 

So funktioniert die Reifenmontage

Mithilfe einer Reifenmontiermaschine, die über Montagearm und Abdrückschaufel verfügt, kann ein Reifen demontiert und wieder auf die Felge gezogen werden. Verfolgen Sie dabei folgende Schritte:

  • Ventileinsatz lösen & Luft aus dem Reifen lassen
  • Reifenwulst herunterdrücken & Felge zentriert auf die Maschine legen
  • Montieren Sie nun die Auswuchtgewichte und passen Sie den Montagearm an die Felgengrösse an
  • Nun drehen Sie die Reifenwulste nach oben & setzen ein neues Ventil ein

Achtung: Der Gesetzgeber schreibt eine Mindestprofiltiefe von 1,6 mm vor. Empfehlen Sie Ihren Kunden sich aber schon vorher darum zu kümmern.